Cocktails für die Nationalfeiertage

Der Geist der Unabhängigkeit

Falls Sie noch eine gute Ausrede brauchen, damit Sie in diesem Sommer Ihren Cocktail-Shaker herausholen können: Im Juli gibt es gleich mehrere internationale Festtage, die dazu einladen, die Gläser zu heben! Helen Brownless hat eine Liste mit Cocktails zusammengestellt, die sehr leicht gemixt sind und mit denen Sie in diesem Sommer – zumindest im Geiste – die Nationalfeiertage Kanadas, der Vereinigten Staaten und Frankreichs mitfeiern können.

Canada Day: 1. Juli

Ceasar

Der Caesar ist eine kanadische Interpretation der klassischen Bloody Mary und wurde in den 1960er Jahren erfunden. Sein Schöpfer liess sich dabei von den «Spaghetti alle vongole», einem Pasta-Gericht mit Venusmuscheln, inspirieren.

Es überrascht daher wenig, dass diese köstliche Mixtur auf Clamato-Saft basiert, einer kanadischen Delikatesse, die aus Tomatensaft und Muschelbrühe zubereitet wird und inzwischen auch hierzulande weitgehend erhältlich ist. Der Caesar wird traditionell mit Wodka gemixt. Ein Whisky des Aromaprofils Getorft von der SMWS würde in diesem herzhaften Allheilmittel jedoch ganz hervorragend zur Geltung kommen.

Sie benötigen folgende Zutaten

  • 50 ml Wodka oder einen getorften SMWS Whisky
  • 2 Spritzer Tabasco (bzw. nach Belieben etwas mehr, wenn er schärfer werden soll)
  • 4 Spritzer Worcestershire-Sauce
  • 150 ml Clamato-Saft
  • 25 ml Zitronensaft
  • Selleriesalz für den Glasrand
  • 1 Selleriestange (zum Garnieren)
  • Glas: Highball

Zubereitung

  1. Befeuchten Sie den Rand des Glases mit einer Zitronenscheibe und tauchen Sie das Glas anschliessend in Selleriesalz, damit ein Salzrand entsteht.
  2. Geben Sie Eis, den Wodka oder getorften Whisky, Clamato-Saft, Zitronensaft, Tabasco und Worcestershire-Sauce in das Glas. Verrühren Sie die Zutaten sorgfältig.
  3. Dekorieren Sie den Cocktail mit einer Selleriestange, einer Zitronenscheibe oder einer Gewürzgurke – und fertig ist eine köstliche kleine Flüssigmahlzeit!

Maple Old Fashioned

Zu diesem Cocktail gibt es nicht viel zu sagen – ausser, dass er eine Zutat enthält, die einem sofort einfällt, wenn man an Kanada denkt: Ahornsirup! 

Diese Kreation ist eine einfache Abwandlung des Cocktail-Klassikers. Es wird einfach der normalerweise verwendete Zucker durch Ahornsirup ersetzt. Da Bourbon bei der SMWS häufig nur eingeschränkt verfügbar ist, haben unsere Locations festgestellt, dass sich unser Aromaprofil Saftig, Eiche und Vanille ganz wunderbar als Ersatz eignet.

Sie benötigen folgende Zutaten

  • 50 ml Bourbon oder SMWS Saftig, Eiche und Vanille Whisky
  • 10 ml Ahornsirup
  • 3 Spritzer Bitter (Orange oder Angostura – eins davon oder eine Kombination aus beiden)
  • Orangenzeste (zum Garnieren)
  • Glas: Tumbler

Zubereitung

  1. Geben Sie den Whisky, den Ahornsirup und den/die Bitter in einen mit etwas Eis gefüllten Tumbler.
  2. Rühren Sie so lange, bis die Mischung gut gekühlt ist und das Eis die Mixtur leicht verdünnt hat. Füllen Sie das Glas mit Eis auf. Garnieren Sie das Glas mit Orangenzeste.
  3. Für einen extra Zitrus-Kick: Pressen Sie die Zeste über dem Drink aus und ziehen Sie sie vor dem Einschenken einmal am Glasrand entlang.

US-amerikanischer Independence Day: 4. Juli

OLD PAL

Der Old Pal ist ein sehr schnörkelloser Cocktail, dessen Ursprung in den 1920er Jahren in der legendären Harry’s New York Bar in Paris zu finden ist. Sein Ruhm wird jedoch häufig von seinem Pendant, dem Boulevardier, überschattet.

Der Old Pal ist nicht ganz so süss wie der Boulevardier und er wird nicht mit Bourbon, sondern mit Rye Whisky zubereitet. Dieses sehr einfache Rezept besteht aus nur drei Zutaten, die alle zu gleichen Teilen hineingegeben werden. Wenn das nicht beste Voraussetzungen für eine lebenslange, innige Freundschaft sind!

Sie benötigen folgende Zutaten

  • 25 ml Rye Whisky
  • 25 ml Campari
  • 25 ml trockener Wermut
  • Zitronenzeste (zum Garnieren)
  • Glas: Coupette

Zubereitung

  1. Geben Sie den Rye Whisky, den Campari und den trockenen Wermut in ein mit etwas Eis gefülltes Rührglas und verrühren Sie die Zutaten, bis der Drink gut gekühlt ist.
  2. Seihen Sie ihn in eine gekühlte Coupette ab.
  3. Garnieren Sie ihn mit einer Zitronenzeste.

Mai Tai

Dies mag nicht der erste Drink sein, der einem in den Sinn kommt, wenn man an die Vereinigten Staaten denkt. Amerika pflegt jedoch eine langwährende Liebesbeziehung zur Tiki-Kultur. 

In den frühen 1940er Jahren, nach der Weltwirtschaftskrise, erfüllte die Amerikaner ein grosses Fernweh. Dies führte zu einem grossen Interesse an der polynesischen Kultur und einer weiten Verbreitung des Tiki-Trends. Dieser tropische Cocktail enthält frisch gepressten Limettensaft und süssen Mandelsirup und er könnte ein bahnbrechender Einstieg für all jene sein, die den Rum der SMWS als etwas zu stark empfinden. Die Würze unseres Cask No. R2.17: Prahlerische Überheblichkeit könnte diesem klassisch sanften Getränk einen interessanten Kick verleihen.

Sie benötigen folgende Zutaten

  • 50 ml weisser Rum
  • 25 ml Cointreau
  • 25 ml frisch gepresster Limettensaft
  • 12,5 ml Orgeat (Mandelsirup)
  • 50 ml Ananassaft
  • 12,5 ml SMWS Rum oder dunkler Rum
  • Ananasspalte/Cocktailkirsche/Cocktailschirmchen (zum Garnieren)
  • Glas: Highball (oder ein Tiki-Glas, wenn Ihre Bar perfekt ausgestattet ist!)

Zubereitung

  1. Befüllen Sie einen Cocktailshaker mit Eis und geben Sie den weissen Rum, den Cointreau, den Limettensaft, den Orgeat und den Ananassaft dazu.
  2. Shaken Sie den Drink, bis die Flüssigkeit gut gekühlt ist. Seihen Sie den Cocktail in ein mit Eis gefülltes Glas ab und füllen Sie das Glas mit dem SMWS oder dunklen Rum auf. Lassen Sie den Rum langsam in das Glas hineinfliessen.
  3. Garnieren Sie den Cocktail nach Belieben mit einer Ananasspalte, einer Cocktailkirsche, einer Limettenscheibe oder einem Cocktailschirmchen. 

Tag der Bastille: 14. Juli

D’Artagnan

Der d’Artagnan ist treffenderweise nach dem vierten Musketier benannt, denn dieser stammt aus der Gascogne, dem Geburtsort des Armagnac.

Dies ist eine Abwandlung des klassischen Champagner-Cocktails mit Cognac, für die Armagnac verwendet wird. Dank der erfrischenden Zitrusaromen des Orangensafts und des Grand Marnier eignet er sich zweifelsohne perfekt für die sommerlichen Feierlichkeiten zum Tag der Bastille. Wenn Sie den Brut Champagner durch eine süssere Alternative, zum Beispiel durch einen Prosecco ersetzen, empfiehlt es sich, den Sirup wegzulassen.

Sie benötigen folgende Zutaten

  • 25 ml Armagnac
  • 12,5 ml Grand Marnier
  • 50 ml Orangensaft
  • 5 ml Zuckersirup
  • Brut Champagner
  • Orangenzeste (zum Garnieren)
  • Glas: Champagnerflöte

Zubereitung

  1. Geben Sie den Armagnac, den Grand Marnier, den Orangensaft und den Sirup in einen mit Eis gefüllten Shaker und schütteln sie den Drink, bis er gut gekühlt ist.
  2. Seihen Sie ihn eine gekühlte Champagnerflöte ab und füllen Sie das Glas mit Champagner auf.
  3. Garnieren Sie den Cocktail mit einer Orangenzeste.

ELDERFLOWER SIDECAR

Der Sidecar gehört zu den ganz grossen Cocktail-Klassikern. Sein Ursprung geht auf das Paris des Ersten Weltkriegs zurück.

Gerüchten zufolge stammt der Name von einem Motorradgespann, mit dem ein Offizier zu dem Bistro gefahren wurde, in dem dieser Drink erfunden wurde.  

Traditionell wird er zu gleichen Teilen aus Cognac, Triple Sec und Zitronensaft zubereitet und mit einem gezuckerten Rand serviert, der den bitteren Geschmack etwas mildert. Der moderne Barkeeper entscheidet sich jedoch häufig für die Zugabe von Zuckersirup. Bei dieser Variation steht die süsse Frische des Holunderblütenlikörs in einem angenehmen Kontrast zu dem kräftigen Cognac. Das Getränk eignet sich daher perfekt für den Sommer.

Sie benötigen folgende Zutaten

  • 50 ml Cognac
  • 25 ml Holunderblütenlikör
  • 12,5 ml frisch gepresster Zitronensaft
  • Zitronenzeste (zum Garnieren)
  • Glas: Coupette  

Zubereitung

  1. Füllen Sie Eis in einen Shaker und geben Sie den Cognac, den Holunderblütenlikör und den Zitronensaft hinzu.
  2. Shaken Sie den Drink, bis er gut gekühlt ist.
  3. Seihen Sie ihn in eine gekühlte Coupette ab. Garnieren Sie ihn mit einer Zitronenzeste.

The Scotch Malt Whisky Society

Die Scotch Malt Whisky Society ist die weltweit führende Kapazität in Sachen Single Cask – Single Malt Whisky. Nur Mitglieder der Society geniessen Zugang zu ihren einzigartigen, raren Whiskys.

Die Society füllt nur Whiskys aus Einzelfässern ab. Deshalb ist jeder Society Whisky aussergewöhnlich und nur für begrenzte Zeit erhältlich.

Die Mitgliedschaft bei der Scotch Malt Whisky Society bringt zahlreiche Annehmlichkeiten und Vorteile:

  • Exklusiver Zugriff auf mehrere neue Whisky- und andere Abfüllungen im regelmässigen Booklet Outturn

  • Zugang zu einem umfangreichen Programm von Degustationen mit gleichgesinnten Whiskyliebhabern

  • Mitgliedertarife in allen Partnerbars der SMWS weltweit (ausserhalb der Schweiz)

  • Gratiszugang zu unserem monatlich erscheinenden
    Online-Whiskymagazin «Unfiltered»

  • Degustations-Kit und Mitgliedskarte

Mehr dazu hier …